Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Logo Laxenburg

"Mein Theresienstädter Tagebuch 1943-1944"

Buchpräsentation in der Bücherei & Mediathek
Helga Pollak-Kinsky präsentiert im Gespräch mit Ö1-Redakteur Bernhard Fellinger ihr Buch "Mein Theresienstädter Tagebuch 1943-1944 und die Aufzeichnungen meines Vaters Otto Pollak" am Donnerstag,den 17. Oktober 2019, um 19:30 Uhr in der Bücherei & Mediathek.

Helga Pollak-Kinsky gehört zu den fünfzehn Mädchen von Zimmer 28, L 410 Theresienstadt, die den Holocaust überlebten. Heute lebt sie in Wien und engagiert sich als Vortragende und Vorlesende zum Thema Holocaust.

Nach der Präsentation: Getränke und Büchertisch.

Eintritt: 5.- € im Vorverkauf, 7.- € an der Abendkasse.
Kartenvorverkauf: Bücherei & Mediathek oder Tabak-Trafik Riedl, Herzog-Albrecht-Str. 1.

Foto: Eva Kinsky, Wien.

Diese Veranstaltung findet statt am:

  • 17.10.2019
In sozialen Netzwerken posten und Favoriten setzen