Zur Desktop-Version

Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. X
Zur Startseite von www.laxenburg.at
Menü ein- und ausblenden
Zur Startseite von www.laxenburg.at

Der Bürgermeister informiert

Der Bürgermeister informiert


Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher
der Homepage der Marktgemeinde Laxenburg!

Die Nationalratswahl am 15. Oktober 2017 ist geschlagen. Jetzt gilt es eine neue Regierung zu bilden, die Österreich in den nächsten fünf Jahren erfolgreich in die Zukunft führt. Und schon steht die nächste Wahl an. Am 28. Jänner 2018 findet die Wahl zum niederösterreichischen Landtag statt. Mit der Hoffnung, dass es in unserem Niederösterreich ein seriöses und faires Werben um die Stimme der Wählerinnen und Wählern geht. Dazu zählt auch, dass sich manche Parteien in Laxenburg endlich an die im Gemeinderat einstimmig beschlossene Periode für Plakat-Wahlwerbung im Ort halten, wo es heißt: Aufstellung von Plakaten maximal vier Wochen vor dem Wahltag und späteste Entfernung maximal 10 Tage nach dem Wahltag. Fadenscheinige Ausreden von einigen Verantwortlichen zeigen bestenfalls offensichtlich fehlenden Ernst zur Umsetzung von Beschlüssen, ebenso wie mangelnde Fairness.

Mit Verantwortung Laxenburg auf Erfolgskurs halten. Denn es ist klar: Unser unmittelbares Leben spielt sich auf Gemeindeebene ab. Hier werden die konkreten, die direkten Handlungen gesetzt – mit all den unmittelbaren Auswirkungen auf unseren Lebensraum mit seiner Lebensqualität, Infrastruktur und den sozialen Rahmenbedingungen. Wir in Laxenburg können auf ein gutes und erfolgreiches Jahr zurück blicken. Die geplanten Vorhaben erfolgreich auf Schiene gesetzt bzw. realisiert, den Wirtschaftsplan genau verfolgt und die Kultur- und Freizeitqualität auf hohem Niveau gehalten. Die vielen positiven Rückmeldungen von Ihnen, geschätzte Laxenburgerinnen und Laxenburger, wie auch unserer Gäste, sind höchst erfreulich. Es ist eine Freude mit dem politischen und dem administrativen Team für unser Laxenburg zu arbeiten.

Leistbares Wohnen mit Qualität. Unter dieser Prämisse planen wir nunmehr mit der Wohnbaugenossenschaft FRIEDEN unser nächstes Wohnbauprojekt für Laxenburgerinnen und Laxenburger. In der Jägergasse 11 (Ecke Hofstraße) sollen zwölf Wohnungen errichtet werden, von zwei bis vier Zimmern, mit Tiefgarage und natürlich einem Lift, denn barrierefreies Wohnen ist für uns einfach selbstverständlich. Die Mietpreise sollen leistbar sein und durch den Bau nach dem NÖ Wohnbauförderungsgesetz kann bei gegebenen Voraussetzungen auch Wohnbeihilfe erhalten werden. Alles in allem ein gelungener Ansatz. Im Frühjahr 2018 wird es nach Vorliegen der Details konkrete Informationen dazu geben, die Übergabe der Wohnungen ist für das 4. Quartal 2019 vorgesehen. Nehmen Sie dieses Projekt schon jetzt in Ihre Überlegungen für Ihr weiteres „Wohnen in Laxenburg“ auf!

Schwerer Verkehrsunfall in einer Nebengasse im Ort. Dabei wurde ein Kind von einem Auto erfasst und schwer verletzt. BITTE, nehmen Sie im Ortsgebiet den Fuß vom Gas! Leider machen gerade Kinder im Straßenverkehr Fehler, deshalb sind sie auch vom Vertrauensgrundsatz ausgenommen. Und: Tempo 40 heißt ja nicht, Tempo 40 zu fahren. Der Situation angepasstes Fahren ist angesagt. Ehrlich, welchen Zeitverlust hat man, wenn man 300 Meter in einer Seitenstraße zu seinem Haus einfach etwas langsamer fährt!? Natürlich aber auch die Bitte an die Eltern, die Kinder immer wieder auf die Gefahren des Straßenverkehrs hinweisen. Denn wenn ein Kind zwischen parkenden Autos hervor läuft, dann ist auch bei geringen Geschwindigkeiten jeder Bremsweg zu lange. Den Kindern ebenso immer wieder "eintrichtern“, dass auch ein Zebrastreifen erst dann betreten werden soll, wenn die Autofahrer schon stehen geblieben sind. Schärfen wir alle unser diesbezügliches Bewusstsein – für mehr Sicherheit auf unseren Straßen!

Lärmmessungen entlang der A2 für einen Aktionsplan an die ASFINAG. Der tägliche Lärm begleitet leider auch uns in Laxenburg durch die Lage zwischen A2, B11 und B16. Wir haben für und in Laxenburg in den vergangenen Jahren viele Maßnahmen zur Reduktion des Lärmpegels gemeinsam mit dem Land Niederösterreich oder auch durch direkte Projekte der Gemeinde erfolgreich gesetzt. Von der Errichtung der Lärmschutzmauer entlang der A2 oder der B11, der Sperre der Industriestraße, Tempo 40 auf allen Gemeindestraßen oder auch das lange, und nunmehr endlich erfolgreiche, Drängen an die ÖBB zum Ausbau der bisher höhenbegrenzten Unterführung der B16 unter der Pottendorfer Linie, wodurch in Folge der Schwerverkehr mit großen Teilen aus unserem Ort verbannt werden kann. Im Oktober wurden wieder Schallmessungen entlang der A2 an drei Messstellen im Ortsgebiet durchgeführt, die bestehenden Lärmschutzwände überprüft und eine Verlängerung der Lärmschutzwand auf der A2 in/aus Richtung Guntramsdorf untersucht. Aus den resultierenden Ergebnissen wird ein Maßnahmen-/Forderungskatalog erstellt, der mit der ASFINAG zu verhandeln sein wird und zu einer Reduktion des Lärmpegels führen soll.

Deutsche Investorengruppe kauft das Hotelgrundstück. Mit dem Bau eines 3*+ Hotels unter einer bekannten Hotelkette soll im Frühjahr 2018 begonnen werden, die Eröffnung ist für Winter 2019 geplant. Damit kann ein wesentlicher Meilenstein in der Entwicklung unseres Ortes im Hinblick auf die internationalen Organisationen, dem Konferenzzentrum und dem Tourismus gesetzt werden. Neben dieser Aufwertung im touristischen Segment bedeutet das natürlich auch eine tolle Steigerung der Umwegrentabilität für alle anderen Betriebe in unserem Ort, neue Arbeitsplätze werden direkt im Ort geschaffen und die resultierenden Tourismusabgaben können für die weitere Verschönerung unseres Ortsbildes verwendet werden.

So verbleibe ich mit der Freude auf viele weitere Begegnungen in unserem wunderschönen Ort mit den besten Wünschen anlässlich des Weihnachtsfestes und einem Prosit 2018

mit lieben Grüßen
Ihr Robert Dienst
Bürgermeister

PS: Ein herzliches Dankeschön den vielen Freiwilligen und Aktiven unserer Gemeinde, die uns auch im abgelaufenen Jahr durch persönliches Engagement, Kompetenz und Teamgeist viele schöne, besinnliche, lehrreiche und erholsame Stunden bereitet haben. Allen Vereinen und Institutionen ein großes Kompliment und Dankeschön für die vielfältigen Aktivitäten, die ihren Höhepunkt auch heuer wieder beim Laxenburger Christkindlmarkt finden werden – dieses Jahr am Wochenende 2./3.Dez., am 5. Dez. zum Nikolo und am Wochenende 8./9./10. Dezember. Herzlich Willkommen im festlichen Ambiente unseres Schlossplatzes!