Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Logo Laxenburg

Gleisbauarbeiten auf der Pottendorfer Linie

Die Bauarbeiten zum Ausbau der Bahnstrecke „Pottendorfer Linie“ im Bereich Hennersdorf – Münchendorf gehen auf die Zielgerade. Um den geplanten Fertigstellungstermin Ende 2019 einhalten zu können, ist eine Sperre der Pottendorfer Linie zwischen den Bahnhöfen Hennersdorf und Ebreichsdorf im Zeitraum von Samstag, 29. Juni bis Sonntag, 1. September 2019 erforderlich.

Was bedeutet das für die Fahrgäste?
Während der Sperre wird für die Schnellbahnlinie S60 ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Ebreichsdorf und Hennersdorf eingerichtet. REX-Züge Richtung Wien bzw. Deutschkreutz fahren über Gramatneusiedl. Diese Züge halten auch im Bahnhof Wampersdorf. Um den mit PKW anreisenden Pendlerinnen und Pendlern den Umstieg auf diese REX-Züge in Wampersdorf zu erleichtern, ist für den Zeitraum der Sperre neben dem Bahnhof eine zusätzliche, provisorische Park&Ride-Anlage eingerichtet.

Welche Bauarbeiten finden statt?
Achau:

  • Fertigstellung Bahnsteig 1 und 2
  • Herstellen der Lärmschutzwände
  • Auflassung der Eisenbahnkreuzung mit der B11
  • diverse Arbeiten im Gleisbereich

Münchendorf:

  • Herstellen der Lärmschutzwände
  • Einschub der Triestingbrücke
  • Weitere Bauarbeiten bei der Unterführung Himbergerstraße
  • Verlegung von Weichen, Herstellen der Oberleitung, Diverse Arbeiten im Gleisbereich

Was bedeutet das für Anrainerinnen und Anrainer entlang der Bahnstrecke?
Das Ziel ist es, die Maßnahmen so effizient wie möglich zu gestalten. Deshalb setzt die ÖBB einenTeil der Baumaßnahmen auch in Nacht- und Wochenendschichten bzw. an Feiertagen um und ist bemüht, die Beeinträchtigungen für die Anrainer und Anrainerinnen so gering wie möglich zu halten. Leider können Lärm- und Staubbelastungen aufgrund von Maschineneinsätzen nicht vermieden werden.

Wie informieren wir über diese Arbeiten?
Die Bevölkerung der betroffenen Gemeinden erhält rechtzeitig ein Schreiben zu den Arbeiten. Parallel kontaktieren wir Behindertenverbände und Blaulichtorganisationen. Auch die wichtigsten regionalen Medien sind in die Kampagne eingebunden. Fahrgäste werden zusätzlich mit Plakaten, Durchsagen am Bahnhof und Einblendungen auf allen Bahnsteig-Monitoren rechtzeitig über die Sperre informiert.

Detaillierte Fahrplanauskünfte und Informationen zum Schienenersatzverkehr sind unter oebb.at, 05-1717 und der SCOTTY-App zu finden. Bitte beachten Sie eventuell längere Reisezeiten und planen Sie Zeitreserven ein. Die Mitnahme von Fahrrädern im Bus ist nicht möglich.
Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste, die für ihre Reise Unterstützung benötigen, werden gebeten, sich vor Reiseantritt mit dem ÖBB Kundenservice 05-1717 in Verbindung zu setzen, um eine barrierefreie Reisekette zu gewährleisten.
 

Details finden Sie unter http://www.oebb.at/de/