AktuellesDer Start in die neue Saison der Laxenburger Schlosskonzerte

Ein märchenhafter Abend im Schloss
Behutsam und beruhigend ging die Eröffnung der 42. Saison der Laxenburger Schlosskonzerte am vergangenen Wochenende über die Bühne – mit einer bewusst gewählten und ganz besonderen Einstimmung nach der langen pandemiebedingten Pause. „Barocke Pracht und Märchen – das funktioniert beides intuitiv“, führte Intendant Bernhard Schneider deshalb auch zu Beginn als Erklärung für diese besondere Wahl aus, verzaubernde Musik und die Wahrheit „verkleidet in einem bunten Kleid“ fügte Erzähler Folke Tegetthoff noch verschmitzt hinzu.
Eine wunderbare Mischung, die für märchenhafte Abende mit dem Ensemble Prisma unter der Leitung von Thomas Fheodoroff im Schloss sorgte. Das war der Abend in Bildern.

Das nächste Konzertwochenende startet dann mit der großen Gala zum Neubeginn und einem kräftigen Lebenszeichen der Musik und Lebensfreude. Am 19. und 20. November 2021 laden Vahid Khadem-Missagh mit seiner Academia Allegro Vivo zu einem fulminanten Abend ins Schlosstheater, mit dabei sind hochkarätige Gäste wie Matthias und Franz Bartolomey sowie Eduard und Johannes Kutrowatz. Karten dafür sind noch unter https://www.laxenburg.at/schlosskonzerte/ erhältlich.