Inhalt

Eisenbahnerpark (29)

Eisenbahnerpark (29)

Franz Joseph-Platz.

Der Park stellt eine mehrteilige Anlage zwischen Palais Schwarzenberg, Kaiserbahnhof und Grünne-Haus dar, mit verschiedenen Kleindenkmälern dazwischen.

 Im nordwestlichen Teil befindet sich ein Gedenkstein zum Kaiser-Jubiläum 1898 unter der damals gepflanzten Eiche. Im südöstlichen Teil steht ein Bildstock in Form eines Tabernakelpfeilers aus dem 17. Jahrhundert, der den westlichen Zugang zum alten Dorfanger markiert. Die Bildreliefs in den vier Flachnischen sind Werke des Laxenburger akademischen Malers und Bildhauers Josef Papst. In der Mitte des Areals steht die Jubiläumseiche von 1988 mit Inschriftstein (leider waren mehrere Nachpflanzungen nötig).
 
Eine andere Kaiser-Jubiläumseiche wurde 1908 gepflanzt. Von dem damals gesetzten Gedenkstein ist nur mehr die Inschriften-Platte auf der Sockel-Rückseite des Franz Joseph-Denkmals erhalten. Dieses Denkmal mit einer Franz Joseph-Büste von F. Weghaupt (1908) wurde 1972 errichtet.
 
Zurück / back