Inhalt

Speisesaaltrakt (14)

Speisesaaltrakt (14)

Parkhaupteingang, ehemaliges Hofgebäude 

Im Jahre 1756 wurde das Sinzendorfische Haus mitsamt dem Gartengelände durch das Kaiserhaus angekauft und an dessen Stelle der Speisesaaltrakt von Nicoló Pacassi erbaut. Später wurde er durch beiderseitige Nebenräume,
sowie den „Kaisergang“ und den „Kontrollorgang“ mit dem Blauen Hof und dem Theater verbunden. Die Eingangsfront wird durch einen Portikus mit Plastiken der Reiherbeize dominiert. Im Innenbereich befindet sich ein ovaler Speisesaal von imperialem Charakter, dessen Wände durch Architekturmalerei reich gegliedert sind. An der
Saaldecke befindet sich ein wertvolles Deckenfresko „Putti auf der Falkenjagd“ von Vinzenz Fischer. Der Raum wurde oftmals für geistliche und weltliche Zeremonien benutzt: Taufe der Kinder Franz Josephs 1856 und 1858, Hochzeit des Erzherzogs Maximilian 1917 (Bruder des Kaiser Karl); auch Auftritte der Wiener Sängerknaben und ähnliche Veranstaltungen fanden statt. Heute Teil des Conference Center Laxenburg. ( www.conference-laxenburg.at )

Zurück / back