Zur Desktop-Version

Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. X
Zur Startseite von www.laxenburg.at
Menü ein- und ausblenden
Zur Startseite von www.laxenburg.at

FfF - Freunde faszinierender Fahrzeuge

FfF - Ein neuer Verein stellt sich vor

Es gab und gibt viele Vereine: Motorsport- Boots- und Flieger-clubs. Näher möchte ich darauf gar nicht eingehen. Im Juli 2005 war es endlich für mich so weit, einen neuen Verein ins Leben zu rufen, der ein möglichst breites Spektrum all dieser Liebhabereien abdeckt. So entstand FREUNDE FASZINIERENDER FORTBEWEGUNGSMITTEL (zu Lande, Wasser und Luft – ohne „Altersbeschränkung).

Einige Laxenburger haben meinen „faszinierenden" Freundeskreis schon bereichert, darunter Hr. Ing. Mag. Dr. Walter Konrad mit einem FORD T „Lizzy" Baujahr 1926. Dabei handelt es sich um das erste Fließbandauto der Welt, von dem zwischen 1908 und 1928 über 15 Millionen Exemplare gefertigt wurden. Herr Peter Hiebner ist mit einem originalen PUCH 500 D, Baujahr 1964 mit satten 19 PS, mit Selbstmördertüren inklusive, vertreten. Dieses Modell war die österreichische Antwort auf Automobilklassiker wie HEINKEL, BMW Isetta und MESSERSCHMITT Kabinenroller – besser bekannt als „Schneewittchensarg". Und er ist auch mit einem 15er STEYR Traktor aus den 50er Jahren vertreten. Die engagierte Laxenburgerin Julia LEVY ist mit einem blauweißen MINI COOPER auch schon dabei. Für sie kommt gar kein anderes Fahrzeug in Frage und sie fährt bereits ihren vierten MINI Flitzer. Der MINI war das erste KOMPAKTAUTO und gilt nach wie vor, so wie der legendäre „Käfer" oder die „ENTE" als Kultauto.

Mit meinem selbst konstruierten schwimmenden „Holzsarg" (frei nach der weltberühmten Geschichte Moby Dick, in dem sich Ishmael der Erzähler in einem Sarg rettet), hatte ich am 3. September 2005, einen spektakulären Auftritt bei der BEN-TOUR CRAZY-CROSSING, einem total verrückten, lustigen Bootsrennen auf der neuen Donau–insel, dessen Startgelder zur Gänze den CLINI CLOWNS zu gute kommen. Dieses FASZINIERENDE FORTBEWEGUNGSMITTEL erregte trotz großer Konkurrenz einiges Aufsehen.

Freunde Faszinierender Fahrzeuge

Der zweite starke Auftritt erfolgte im Rahmen der WIEN RALLYE im letzten September. Mit von der Partie war Clubmitglied und Designerin Hilde FÖRSTER, mit ihrem weinroten 1200er Käfer, (Bj. 1967) mit lautstarken 34 PS. Sie war eine von fünf Frauen, bei einem Teilnehmerfeld von mehr als 200 Fahrern. Leider reichte es „nur" für Platz 67. Doch auch hier galt der olympische Gedanke „Dabei sein, Spaß und Freude am Fahren mit legendären Fortbewegungsmitteln – ist alles!"

Sollten wir jetzt den Einen oder Anderen neugierig gemacht haben – ein Treffen Gleichgesinnter findet am FfF-Stand statt, am Weih-nachts-markt in Laxenburg. (siehe Veranstaltungskalender!) Bei Punsch, Glühwein und Irish Coffee freut sich das FfF-Team auf euer Kommen.

Gustav Henry Reichel (Obmann). Sylvia
Isabella Ruiner (Obmann Stellv./ Schriftführerin),
Daniel Reichel (Kassier), Hilde Förster (Designerin)